Lachgas

Lachgas

In unserer Ordination besteht die Möglichkeit einer Lachgassedierung.

Lachgas wird seit Jahrzenten als ein bewährtes komplikationsloses dentales Beruhigungsmittel eingesetzt.

Viele Menschen haben große Angst vor einem Zahnarztbesuch und eine Behandlung wird oftmals als eine extreme Stresssituation empfunden. Durch die Verwendung von Lachgas kann man eine entspannte und stressfreie Behandlungssituation schaffen.

Vorteile einer Lachgasbehandlung:

  • angst – und stressfreie Behandlung
  • beruhigende Wirkung
  • angstmindernd
  • verminderte Schmerzwahrnehmung
  • Angstpatienten und Würger
  • man ist während der gesamten Behandlung ansprechbar, bei Bewusstsein und Herr seiner Sinne
  • nach der Behandlung ist die Wirkung weg und man kann die Ordination nach ca. 15 min selbstständig verlassen;

Anwendung:

Lachgas wird mit Sauerstoff vermischt, bevor es dem Patienten über eine sogenannte Nasenmaske verabreicht wird. Das Mischverhältnis wird individuell auf jeden Patienten abgestimmt. Nach wenigen Atemzügen setzte die Wirkung ein und der Patient gelangt in einen angenehmen, entspannten Zustand. Man ist jederzeit ansprechbar. Es nehmen lediglich die Angst und die Schmerzempfindlichkeit ab und die Behandlung wird kaum mehr wahrgenommen.

Lachgas wird zu 99% abgeatmet, also kommt es weder zu einer Ablagerung noch zu einem Abbau im Körper.

 

keine Anwendung bei:

  • Erkrankungen des HNO Bereiches (Schnupfen, Mittelohrentzündung,…)
  • Lungenentzündungen
  • Schwangeren

_MG_6602a